20. 06. 2017 Rudi Mohamad

From Aleppo To Zurich

Diesen Text hat Rudi Mohamad, alias Prinz von Aleppo, im Hinblick auf den heutigen #Weltflüchtlingstag verfasst. Er zeigt auf, mit welcher Brutalität Geflüchtete noch umgehen müssen, nachdem sie in einem Land wie der Schweiz angekommen sind.


15. 06. 2017 Ola Ahmad

Zusammenstoss der Tyrannen

Haben wir unser Leben noch oder haben wir es in einem gefälschten freien Moment verloren?

Ein Gedicht


05. 06. 2017 Ronan Ahmad

Die Bilder im Kopf

Im Zusammenleben ganz verschiedener Menschen ergeben sich unvermeidlich Missverständnisse. Aber man kann sie überwinden - wenn man die festen Bilder im eigenen Kopf hinterfragt.


05. 06. 2017 Ronan Ahmad

Das Ziel bist du

Gedicht


24. 05. 2017 Yuan Xin Gao

Ihre Augen

Ein Gedicht.


17. 05. 2017 Mans, Sam, Younes

Horrorskop 2017

Erfahre dein Schicksal!


24. 02. 2017 Amina Abdulkadir

Acho

Min Namen esch Amina Abdulkadir ond i ben e bruune Fläck of de hygienisch wiisse Veschte vo de Schwiiz.

Slam Poetry vom Feinsten und Bissigsten am Salon Bastarde.


22. 01. 2017 Michael Schmitz

Wir brauchen andere Geschichten!

Rassismus findet auch in den Medien statt – öfter, als man denkt. Er beginnt mit negativen Zuschreibungen. Doch wie kommt es zu Rassismus in den Medien? Eine Diskussion im Zentrum Karl der Grossen ging dem Problem auf den Grund und zeigte konkrete Lösungsansätze.


28. 12. 2016 Antoinette Mendy

Die Frau

Gedicht von Antoinette Mendy


07. 12. 2016 Sükran Karabacak

Ein Buch, in dem sich Lebendigkeit und Lebensende treffen

Einige Gedanken zum Buch «Als London unterging» von Katharina Morello


08. 11. 2016 Amina Abdulkadir

Ich bin nicht wie jede Schweizerin, jeder Schweizer, nicht wahr?

An der Kundgebung vor dem Bezirksgericht Zürich gestern Nachmittag, wo Mohamed Wa Baile schuldig gesprochen wurde, hat Amina Abdulkadir diesen Text vorgetragen. Starke Worte gegen Rassismus und im Besonderen gegen Racial Profiling!


02. 11. 2016 Katharina Morello

Tannzapfensuche

Hasan quält sich: Nun soll er tatsächlich im Wald Tannzapfen suchen. Für den Elternabend seines Sohnes. Was ist das für eine Welt?

Eine Kolumne über die subtilen Zwänge der Integration.


25. 10. 2016 Lucy

Migrant Words – migrantische Worte

Ein Gedicht über das Leben in der ASZ, über unverständlich-verständliche Sprachen.


10. 08. 2016 Tim Zulauf

Planetarisierung! Lernen aus dem afrikanischen Archiv

Ausgehend von Südafrika spricht der Politikwissenschaftler Achille Mbembe über Zusammenhänge von Rassismus, Kapitalismus und räumlicher Segregation. Vor allem aber beschäftigt die Frage: Wie weiter? Was ist das Potential, mit dem der afrikanische Kontinent in eine neue Zukunft aufbricht?


10. 08. 2016 Tenzin Jorden

Beim Eingang. Vom Leben in der Notunterkunft Urdorf

Gedicht von Tenzin Jorden


10. 08. 2016 Mans

FEAR COMMANDMENTS

Gedicht von Mans


04. 08. 2016 Yuan Xin Gao

Einsamkeit

Gedicht von Yuan Xin Gao


03. 08. 2016 Khalid Ahmad

Wie können wir gerecht sein?

Ist es wichtig, auf welcher politischen Seite ich stehe, damit ich gerecht sein kann?


03. 08. 2016 Khalid Ahmad

Unsere Träume

Gedicht von Khalid Ahmad


03. 08. 2016 Antoinette

Ein Licht in meinem Leben

Antoinette erzählt über ihr Verhältnis zur Schweiz


27. 10. 2015 Khusraw Mostafanejad

Alain Badiou: «Das Konzept der Integration ist politisch verdächtig»

Der französische Philosoph Alain Badiou fordert, dass es eine gemeinsame Sprache in der Welt gebe. Er glaubt, dass Bildung allen gehört und Integration von beiden Seiten her kommen muss. Und er fügt hinzu, dass er mutiger sei als vorher, seit er die ASZ besucht hat.

Interview von Khusraw Mostafanejad


27. 10. 2015 Khusraw Mostafanejad und Rosa la Manishe

Badiou besuchte die ASZ im richtigen Moment

Der französische Philosoph Alain Badiou (78) besuchte am 7. Oktober die Autonome Schule und hielt abends einen Vortrag vor hunderten Interessierten. Der kommunistische Philosoph war auch Aktivist – und er fand für seine Gastgeberin lobende Worte: Die ASZ habe alles, was eine mutige politische Bewegung ausmacht.


22. 05. 2015 Khalid Ahmad

Unsichtbare Gewalt

Über die unsichtbare Gewalt einer geschlossenen Gesellschaft


03. 05. 2012 Antikulti Ateliergruppe

Flüchtlinge als Stoff für Kunstprojekte

Ein Gespräch der Antikulti Ateliergruppe über Fremd- und Selbstzuschreibungen, über die Frage, wer wem wann zu sprechen erlaubt.



Warning: file_put_contents(): Only 0 of 78906 bytes written, possibly out of free disk space in /home_pr1/p/a/papierlosezeitung.ch/htdocs/vendor/symfony/http-kernel/Profiler/FileProfilerStorage.php on line 159