12. 06. 2017 Tim Zulauf

«Zerwicklung» in Pondoland

Ein Minenkonzern will an Südafrikas Wild Coast Titan abbauen. In Kauf genommen würde dabei die Zerstörung einer einmaligen Kulturlandschaft. Ein Gespräch mit der Aktivistin Nonhle Mbtumba.


09. 06. 2017 Redaktionskollektiv

Demo gegen die Entrechtung von Migrant*innen - die Bilder

Am 3. Juni gingen 1500 Menschen auf die Strassen von Zürich, um gegen die Entrechtung von Migrant*innen ein Zeichen zu setzen. Hier die Bilder des bunten, kämpferischen Nachmittags!


05. 06. 2017 Frauengruppe

"Wann geht ihr wieder zurück?"

Was es bedeutet, als Migrantin in der Schweiz zu leben, ergründet ein Gespräch in der Frauengruppe. Am Gespräch nahmen Nafissa, Marie, Nina, Antoinette und Lisa teil. Die Fragen stellte Rosa.


26. 05. 2017 Judith Keller

Über den Versuch wach zu sein

Ein bisschen den Flüchtlingen helfen gegen das schlechte Gewissen? Nein. Frewilligenarbeit an der ASZ weckt auf, beunruhigt, verunsichert: Judith Keller über ihre Erlebnisse mit einer senegalesischen Freundin.


06. 05. 2017 Katharina Morello und Michael Schmitz

Willkommen auf der Baustelle!

Was zwei Sozialwissenschaftler*innen in ihrer Feldforschung über die Autonome Schule herausgefunden haben.


13. 04. 2017 Redaktion Papierlose Zeitung

So klingt die Autonome Schule

Der Austausch in der ASZ ist auch ein musikalischer – eine Playlist aus dem Café.


18. 03. 2017 Michael Schmitz

Kanton Zürich verweigert Sans Papiers die Versammlungs-freiheit

Um abgewiesenen Asylsuchenden die Teilnahme an der Konferenz gegen die Bunker- und Eingrenzungspolitik zu ermöglichen, haben die Organisator*innen bei der Sicherheitsdirektion Ausnahmebewilligungen für die eingegrenzten Sans Papiers beantragt. Der Kanton hat diese nun abgelehnt. Den abgewiesenen Asylsuchenden das Recht auf Widerstand zu nehmen, ist die letzte Stufe der Entrechtung.


10. 01. 2017 Rosa la Manishe

«Darum lasst uns alles wagen...»

Schon die Anwesenheit von Geflüchteten ist für Vorstellungen von Nationalstaat und Bürgerschaft gefährlich. Ihre Stimme wird deshalb ungern gehört – umso wichtiger, dass sie laut ist. Ein Versuch, die migrantischen Kämpfe um Anerkennung im «demokratischen» Diskurs und die Bedeutung von Projekten wie der Papierlosen Zeitung zu begreifen.


10. 12. 2016 Katharina Morello und Jennifer Steiner

Das beste Hotel Europas

Dieses Hotel ist ein Gegenbeispiel zur unwürdigen Flüchtlingspolitik am Rande der Festung Europa: Das City Plaza in Athen. Einige Erzählungen und Gedanken über diesen Zufluchtsraum.


26. 11. 2016 Aden Homberger and Michael Schmitz

«We’ve managed to improve the provisions for all the people in the camp»

The inhabitants of Oreokastro, the Greek refugee camp, have kicked out the NGOs responsible for them and have taken over the day-to-day running of the camp themselves: a small ray of hope that nevertheless can’t blot out the adverse conditions of life in Oreokastro. 


24. 11. 2016 Aden Homberger und Michael Schmitz

«Wir haben es geschafft, die Versorgung für alle Leute im Camp zu verbessern»

Im griechischen Flüchtlingslager Oreokastro haben die Bewohner*innen die für sie zuständige NGO herausgeworfen und die Verwaltung ihres Alltags selbst in die Hand genommen: Ein Lichtblick, der die widrigen Umstände jedoch nicht vergessen machen kann.


06. 11. 2016 Martina Läubli

«Seid ihr Diebe?»

Rassistisch motivierte Polizeikontrollen sind eine Demütigung für die Betroffenen. Doch Racial Profiling ist nicht nur ein Problem der Polizei. Was kann man dagegen tun? 


07. 09. 2016 The Voices of Oreo Castro

The fun of being a refugee

Not many people know what is really happening in refugee camps. That's why the refugees of Oreokastro tell true stories about their daily life in a Facebook-Blog. Even riding on a bus can bring unanticipated complications.


05. 09. 2016 The Voices of Oreo Castro

Der Spass, ein Flüchtling zu sein

Nicht viele Leute wissen, was in Flüchtlingslagern wirklich passiert. Die Flüchtlinge aus Oreokastro erzählen in ihrem Facebook-Blog wahre Geschichten aus ihrem Alltag in Griechenland.


10. 08. 2016 Salvatore Pittà

Nicht Sandwiches, sondern Informationen bringen weiter

Nach jahrzehntelanger Abschottung war die europäische Grenze fast ein Jahr lang offen. Dass dies möglich war, liegt am Einsatz von transnationalen Netzwerken wie «Welcome to Europe» und «Noborder».


05. 11. 2015 Khalid Ahmad und Katharina Morello

Raum für die ASZ! Statements von Kulturschaffenden und Politiker_innen zur Autonomen Schule Zürich

Seit heute, dem 5. November steht die ASZ auf der Strasse. Gespräche mit der Stadt über einen neuen Standort laufen, aber eine Lösung wurde bis jetzt nicht gefunden. In dieser Situation ist die Solidarität, die wir aus breiten Kreisen spüren, umso wichtiger.


26. 08. 2015 Frauengruppe ASZ

Mit Care-Arbeit schiessen

Aktivistinnen der Frauengruppe der ASZ haben im Rahmen eines Vermittlungsprojektes in der Shedhalle in Zürich Bilder und Collagen zum Thema Care-Arbeit ausgestellt. Dabei kam es zum folgendem Gespräch.


22. 05. 2015 Valeria Verdolini

Eine Gemeinschaft, die ein schöneres Europa denken lässt

Valeria Verdolini von der Crew des Dokumentarfilms «Auf der Seite der Braut» über ihren Besuch an der ASZ


30. 01. 2014 Frauengruppe ASZ

Wir nehmen uns Raum!

Seit etwa einem Jahr gibt es an der Autonomen Schule eine Frauengruppe. Als erste öffentliche Aktion wurde die gesamte Schule am 8. März 2012 zum Frauenraum deklariert. Eine Demo forderte am 8. März «Frauenräume Subito!». Inzwischen haben wir diese Forderung umgesetzt und treffen uns seit ein paar Monaten im selbstverwalteten Frauenraum innerhalb der Autonomen Schule. 


06. 02. 2013 Schulbüro ASZ

Partizipation konkret: Das Schulbüro der ASZ

 In der letzten Ausgabe der Papierlosen Zeitung haben wir unter dem Titel «Autonome Schule Zürich: Emanzipation oder Reproduktion?» einen kritischen Blick auf die Arbeit der ASZ veröffentlicht. Mit einem praktischen Beispiel möchten wir hier zeigen, wie wir Tendenzen zu einer Zweiteilung des Projekts in «karitativ Gebende» und ­«nehmende Bedürftige» entgegenwirken. In zwei Texten berichten Mitarbeitende des Schulbüros von ihren Erfahrungen.


29. 04. 2012 Fabiana Gonzalez

Autonome Schule Zürich - Emanzipation oder Reproduktion?

Interview mit Felipe Polania: Ein kritischer Blick auf die Arbeit der Autonomen Schule.



Warning: file_put_contents(): Only 0 of 78775 bytes written, possibly out of free disk space in /home_pr1/p/a/papierlosezeitung.ch/htdocs/vendor/symfony/http-kernel/Profiler/FileProfilerStorage.php on line 159